Gesucht – Ihre Kriegserlebnisse

Ich suche schriftliche Aufzeichnungen von Zeitzeugen, die ihre Kriegserlebnisse in Schleswig-Holstein für eine Veröffentlichung zur Verfügung stellen. Diese können sie mir als Kopie per eMail oder auf dem Postweg zusenden. Auf Wunsch (dies bitte entsprechend vermerken), werden die Namen nicht veröffentlicht.

In den letzten 20 Jahren habe ich viele Gespräche mit Zeitzeugen und Augenzeugen geführt, die oftmals sehr froh darüber waren, kurz über einige ihrer Kriegserlebnisse erzählen zu können. Einige erzählten mir, dass ich der Erste sei, der sich für ihre Erlebnisse und Erinnerungen interessiert. Niemand aus dem persönlichen Umfeld habe nie danach gefragt. Oftmals war es auch so, dass man nach dem Krieg ganz andere Sorgen und Nöte hatte (zudem erging es in der Nachkriegszeit den meisten Deutschen ähnlich) und sich ihr Leben mit eintreten der „Stunde Null“ ändern sollte. Besonders die damals jüngere Generation, die den Krieg als Kinder oder Heranwachsende erlebt und überlebt haben, begannen erst sechzig oder siebzig Jahre später damit, ihre Kriegserinnerungen gedanklich und auch schriftlich aufzuarbeiten.

 

Wenn Sie zu dieser Generation gehören, oder Angehörige dieser Generation sind, die über entsprechende Erinnerungen oder Aufzeichnungen verfügen und diese für eine Veröffentlichung bereit stellen möchten, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

Von Interesse sind z.B. :

  • Erlebnisse während und nach Fliegerangriffen
  • Erlebnisse in Luftschutzeinrichtungen
  • Erlebnisse über Tieffliegerangriffe (auch bis in den Sommer 1945)
  • Erlebnisse an das Kriegsende
  • Erlebnisse über den Kriegswinter 1945/46
  • Erinnerungen an internierte deutsche Soldaten in den Sperrzonen „F“ und „G“
  • Erinnerungen an das Leben mit Kriegsgefangenen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.