Bombenangriff auf Köln am 01.06.1942

Personen- und Sachschäden durch den Bombenangriff auf Köln

Beginn des Alarms:  00.17 Uhr
Zeitraum des Angriffs: 00.47 Uhr bis 02.25 Uhr

Abgeworfene Kampfmittel:
11.000 Stabbrandbomben
20 Luftminen
565 Kanister und Phosphorbomben

Verursachte Personen- und Sachschäden:
469 Tote, davon 180 in Schutzräumen, darunter 1 Polizeibeamter und 26 Angehörige des SHD (Sicherheitshauptdienst)
5027 Verletzte, davon 1410 in Schutzräumen, 149 beim Einsatz (Löscharbeiten ect.)
45000 Obdachlose, davon 14000 vorübergehend
12840 Häuser beschädigt, davon 3300 vollkommen zerstört
12000 Brände entstanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.