Luftangriff auf Kiel

Freitag, 04.08.1944

(1) 89 B-24 trafen Kiel, 39 trafen das Husumer Flugfeld, weitere B-24 bombardierten erneut die Öl-Raffinerie in Hemmingstedt.

(2) „Zwei Stunden nach Auslösung des Alarms wird Anflug auf Kiel gemeldet, und nur 2 Minuten später fallen die ersten Bomben. Besonders getroffen werden die Kasernen in der Wik, die Gasanstalt, Walther & Co. und das Schleusengelände. Außer Sprengbomben werden Strahlstabbrandbomben mit Zeitzünder abgeworfen. Bei dem zweiten Alarm handelt es sich um Rückflüge aus dem Raum Pommern und Mecklenburg„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.