Flugzeugabsturz in Kiel-Gaarden

Wann:
28. März 2017 um 0:23
2017-03-28T00:23:00+02:00
2017-03-28T00:53:00+02:00

Die Royal Air Force führte in den späten Abend- und Nachtstunden mit 61 Flugzeugen einen Angriffsversuch auf die Stadt Kiel und die Hansestadt Lübeck durch, bei dem nur 31 Flugzeuge die Flakzone Kiel-Rendsburg und von diesen nur 11 die Bombenabwurfzone von Kiel erreichen.
Um 22.50 Uhr erreichten die ersten 24 Bomber in 4000m Höhe und mit einer Fluggeschwindigkeit von durchschnittlich 360km/h die schleswig-holsteinische Westküste, 5 weitere Flugzeuge dringen aus dem Raum Dänemark und 11 Flugzeuge aus dem Raum Langeland nach Schleswig-Holstein ein. Die 12 vom Fliegerhorst Jagel zwischen 22.45 Uhr und 00.35 Uhr gestarteten Me-110 machten sich zum Abfangen der Feindmaschinen bereit

weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.